Zum Hauptinhalt springen

Kinder- und Jugendarbeit

Die Kinder- und Jugendarbeit  gemäß § 11 SGB VIII umfasst ein breites inhaltliches Spektrum, das von Erholungsangeboten über außerschulische Jugendbildung bis zur Beratung reicht. Entsprechende Angebote werden von öffentlichen und freien Trägern, Fachkräften und Ehrenamtlichen, in Einrichtungen unterschiedlichster Formen sowie aufsuchend unterbreitet. Im komplexen Feld der Kinder- und Jugendhilfe kann man sie als eines der heterogensten und somit als eines der mit am schwierigsten zu beobachtenden Arbeitsfelder bezeichnen. Daher stehen bei Analysen der vorhandenen Daten zu Ausgaben, Beschäftigten, Einrichtungen und Angeboten häufig Suchbewegungen nach richtigen Lesarten im Vordergrund. Durch die Einführung einer neuen Statistik zu den öffentlich geförderten Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit zum Erhebungsjahr 2015 hat sich die Datengrundlage dieses Arbeitsfeldes allerdings deutlich verbessert.

Aktuelles

Unsere aktuelle Ausgabe befasst sich mit den Beschäftigten in der Kinder- und Jugendhilfe Ende 2018, Anfang 2019. Damals spielte zwar die Corona-Pandemie noch keine Rolle, aber die Analysen verdeutlichen eine auch in diesen Tagen wichtige Tatsache: Die Gesamtzahl von inzwischen...

Weiterlesen
Weiterlesen

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der AKJStat fand am 23.01.2020 eine Fachtagung an der Technischen Universität Dortmund mit rund 100 Teilnehmenden aus Praxis, Politik und Wissenschaft statt.

Weiterlesen
Weiterlesen

Anlässlich 25 Jahren sekundäranalytischer Forschung auf Basis der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik an der TU Dortmund startet die AKJStat mit einer Fachtagung in das Jahr 2020. Zur Fachtagung am 23. Januar erscheint eine aktuelle Ausgabe von KomDat Jugendhilfe. Das Heft...

Weiterlesen
Weiterlesen
zum Newsarchiv

Monitoring

Strukturdatenerhebung OKJA NRW

Weitere Informationen

Infos zur Statistik

Seit dem Erhebungsjahr 2015 werden öffentlich geförderte Angebote der Kinder- und Jugendarbeit mit Hilfe einer grundlegend neu konzipierten Statistik erfasst. Die AKJStat hat an der Erarbeitung mitgewirkt und den Entwicklungsprozess sowie wichtige Informationen zur Statistik auf einer eigenen Webseite dokumentiert. Sie finden diese archiviert unter: www.jugendarbeitsstatistik.tu-dortmund.de

Weiterhin relevant sind insbesondere die folgenden Informationen:

Publikationen

KomDat-Beiträge zu diesem Thema sind im Gesamtüberblick im Menüpunkt „KomDat“ zu finden.

von der Gathen-Huy, J./Pothmann, J. (im Erscheinen): Empirischer Stand der Jugendpastoral in Deutschland. In: Höring, P./Kaupp, A. (Hrsg.): Handbuch kirchliche Jugendarbeit. Freiburg i.B.

Mühlmann, T. (2019): Kinder- und Jugendarbeit (§ 11 SGB VIII). In: Autorengruppe Kinder- und Jugendhilfestatistik: Kinder- und Jugendhilfereport 2018. Eine kennzahlenbasierte Analyse, Opladen, Berlin, Toronto.

Mühlmann, T./Pothmann, J./Volberg, S.: Entwicklungslinien der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Befunde der 7. Strukturdatenerhebung zum Berichtsjahr 2017 für Nordrhein-Westfalen. Unter Mitarbeit von Armin Bembennek, Martina Leshwange und Katja Müller. Dortmund, Köln, Münster 2019. Teil I: Ergebnisse. URL: http://www.forschungsverbund.tu-dortmund.de/fileadmin/user_upload/2019-09-24_Strukturdatenerhebung_2017_Teil_I_Ergebnisse.pdf  Teil II: Methoden und Vergleiche mit der amtlichen Statistik. URL: http://www.forschungsverbund.tu-dortmund.de/fileadmin/user_upload/2019-09-24_Strukturdatenerhebung_2017_Teil_II_Methoden.pdf

Rauschenbach, T./Borrmann, S./von der Gathen-Huy, J./Liebig, R./Pothmann, J. (im Erscheinen): Zukunftsplan Jugend zur Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit in Baden-Württemberg: Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung für den Zeitraum 2013 bis 2017. Dortmund und Stuttgart.

Meiner-Teubner, C./Henn, S./Lochner, B. (2017): Arbeitsbedingungen als Ausdruck gesellschaftlicher Anerkennung Sozialer Arbeit. Frankfurt a.M.

Pothmann, J. (2017): Hamburger Angebote der Kinder- und Jugendarbeit – Einsichten und Fragestellungen auf Basis amtlicher Daten. In: punktum. Zeitschrift für verbandliche Jugendarbeit in Hamburg. Heft 1. S. 4-9.

Pothmann, J. (2016): Offene Kinder- und Jugendarbeit als Berufsfeld. In: Deinet, U./Janowicz, M. (Hrsg.): Berufsperspektive Offene Kinder- und Jugendarbeit. Weinheim und Basel. S. 38-55.

Pothmann, J. (2015): Maßnahmen der Familiengerichte bei Gefährdungen des Kindeswohls – Eine bunte Landschaft. In: Das Jugendamt. 88. Jg. Heft 5. S. 234-236. URL: https://www.dijuf.de/tl_files/downloads/2015/JAmt_IHV-05_2015.pdf [Download]

Fendrich, S./Pothmann, J. (2014): Demografischer Wandel. In: Thole, W./Höblich, D./Ahmed, S. (Hrsg.): Taschenwörterbuch Soziale Arbeit. 2. Aufl. Bad Heilbrunn. S. 54-55.

von der Gathen-Huy, J./Pothmann, J. (2014): Möglichkeiten und Grenzen zur Darstellung von Vielfalt über die Kind- und Jugendhilfestatistik – eine Exkursion in die Kinder- und Jugendarbeit. In: Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ (Hrsg.): Entwicklungslinien zu Strukturen, Angeboten und Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe. Expertise für die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ. Berlin. S. 72-77.

von der Gathen-Huy, J./Pothmann, J. (2014): Öffentlich geförderte Angebote der Kinder-und Jugendarbeit – Neue amtliche Statistik in den Startlöchern. In: Forum Jugendhilfe. 17. Jg. Heft 3. S. 46-48.

Pothmann, J. (2014): Zwischen Jugendarbeitsforschung, amtlicher Statistik und Zukunftsplan – eine Einordnung zur „Statistik 2013“. In: Ilg, W./Heinzmann, G./Cares, M. (Hrsg.): Jugend zählt. Ergebnisse, Herausforderungen und Perspektiven aus der Statistik 2013 zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den Evangelischen Landeskirchen Baden und Württemberg. Stuttgart. S. 317-322.

 

Beher, K./Fuchs-Rechlin, K. (2013): Wie atypisch und prekär sind Beschäftigungsverhältnisse in sozialen Berufen? Eine Analyse des Mikrozensus 2009. In: Schilling, M./Gängler, H./Züchner, I./Thole, W. (Hrsg.): Soziale Arbeit quo vadis? Programmatische Entwürfe auf empirischer Basis. Weinheim und Basel. S. 116-134.

Beher, K./Fuchs-Rechlin, K. (2013): Wie atypisch und prekär sind Beschäftigungsverhältnisse in sozialen Berufen? Eine Analyse des Mikrozensus 2009. In: Sozialmagazin. 38. Jg. Heft 1 und 2. S.52-64.

von der Gathen-Huy, J./Pothmann, J./Schramm, K. (2013): Ein Feld macht sich sichtbar(er) – Vorschläge für die Neukonzeption eines Erhebungskonzeptes der amtlichen Statistik für die Kinder und Jugendarbeit. In:  Deutsche Jugend. Heft 9. S. 390-398.

Pothmann, J. (2013): Netzwerk Bildungslandschaften. Perspektive der Kinder- und Jugendarbeit in und neben der Schule. In: Fischer, J./Kosellek, T. (Hrsg.): Netzwerke und Soziale Arbeit. Theorien, Methoden, Anwendungen. Weinheim und Basel. S. 462-471.

Pothmann, J./Schmidt, H. (2013): Datenlage zur Offenen Kinder- und Jugendarbeit - Bilanzierung empirischer Erkenntnisse. In: Deinet, U./Sturzenhecker, B. (Hrsg.): Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit. 4. Aufl. Wiesbaden: S. 537-548.

Pothmann, J./Wehmeyer, K./von der Gathen-Huy, J. (2013):  Neue amtliche Statistik für die Kinder- und Jugendarbeit – Einblicke in die Entwicklung eines Erhebungsinstruments für die Kinder- und Jugendhilfestatistik. In:  Forum Jugendhilfe. Heft 1. S. 34-37.

Rauschenbach, T./Pothmann, P. (2013): Ein Ausblick. Zukunft der Kinder- und Jugendarbeit im demografischen Wandel. In: ZB (Zum Beispiel). Beiträge zur Jugendarbeit in Südtirol und Tirol. Heft 1. S. 6-7. URL:  https://www.issuu.com/landsuedtirol-provinciabolzano/docs/z.b._nr._1_2013?e=5938070/57625294  [Download]

Thole, W./Pothmann, J. (2013): Die MitarbeiterInnen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. In: Deinet, U./Sturzenhecker, B. (Hrsg.): Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit. 4. Aufl. Wiesbaden. S. 559-579.

Ansprechpersonen