Zum Hauptinhalt springen

Dr. Matthias Schilling

geb. am 12.12.1960

1980 Abitur in Bonn

1982 - 1986 Studium an der katholischen Fachhochschule Köln; Abschluss Diplom Sozialpädagoge

1990 - 1993 Studium an der Universität Dortmund; Abschluss Diplom Pädagoge

1997 - 2003 Promotion zum Dr. phil.

Wissenschaftlicher Angestellter

Kinder- und Jugendhilfestatistik

Quantitativ-empirische Beobachtung der Kinder- und Jugendhilfe

Kindertagesbetreuung

Fachkräftebedarf/-deckung in der Kinder- und Jugendhilfe

Ausgaben und Einnahmen der Kinder- und Jugendhilfe

2017

Rauschenbach, T./Schilling, M./Meiner-Teubner, C. (2017): Plätze. Personal. Finanzen – der Kita-Ausbau geht weiter. Zukunftsszenarien zur Kindertages- und Grundschulbetreuung in Deutschland. Dortmund. [Download].

2016

Meiner-Teubner, C./Kopp, K./Schilling, M.: Träger von Kindertageseinrichtungen im Spiegel der amtlichen Statistik. Eine Analyse der Strukturen, der Bildungsbeteiligung, des Personals und von Qualitätskriterien, Dortmund 2016. Online verfügbar unter: [Download]

Schilling, M.: Ausgabenanstieg in der Kindertagesbetreuung – eine Feinanalyse für das Jahr 2014, in: KomDat Jugendhilfe, 2016, Heft 1, S. 1-4.

Rauschenbach, Th./Schilling, M.: Neuer Personalhöchststand in der Kinder- und Jugendhilfe. Die Kinder- und Jugendhilfe ist längst zum eigenen Teilarbeitsmarkt geworden, in: KomDat Jugendhilfe, 2016, Heft 2, S. 1-5.

2015

Meiner-Teubner, C./Schilling, M.: Erneut leichter Anstieg beim U3-Ausbau. Erste Analysen zur Kindertagesbetreuung 2015, in: KomDat Jugendhilfe, 2015, Heft 2, S. 1-4.

Meiner-Teubner, C./Schilling, M.: Stabilität trotz Expansion – zu den Nebenwirkungen des Personalwachsums, in: KomDat Jugendhilfe, 2015, Heft 3, S. 5-9.

Schilling, M.: Erheblicher Ausgabenanstieg im Jahr des U3-Rechtsanspruchs, in: KomDat Jugendhilfe, 2015, Heft 1, S. 1-5.

Schilling, M.: Ausgabensteigerung – ein Plus um weitere 2,3 Milliarden in 2014, in: KomDat Jugendhilfe, 2015, Heft 3, S. 12-13.

Schilling, M.: Wie brauchbar ist die 13. Bevölkerungsvorausberechnung für Planung und Berichterstattung?, in: KomDat Jugendhilfe, 2015, Heft 3, S. 17-19.

2014

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ (Hrsg.): Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik: Sandra Fendrich, Julia von der Gathen-Huy, Thomas Mühlmann, Jens Pothmann, Matthias Schilling, Eva Strunz, Agathe Tabel: Entwicklungslinien zu Strukturen, Angeboten und Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe. Expertise für die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ. Berlin 2014.

2013

Rauschenbach, Th./Schilling, M.: Das U3-Projekt - zum Platz- und Personalbedarf, in: Arbeitsgemeinschaft Jugendhilfe (Hrsg.), Chancen und Herausforderungen des Ausbaus der Kindertagesbetreuung für unter Dreijährige, Berlin 2013, S. 43-50.

Schilling, M.: Anhaltend konstanter Ausgabenanstieg in der Kinder- und Jugendhilfe, in: Forum Jugendhilfe 2013, Heft 2, S. 20-27.

Schilling, M.: Erheblicher Personalzuwachs - nicht nur für U3 In: KomDat Jugendhilfe, 13. Jg. 2013, Heft 2, S. 6-10.

Schilling, M./Gängler, H./Züchner, I./Thole, W.: Soziale Arbeit quo vadis? Programmatische Entwürfe auf empirischer Basis, Weinheim und Basel 2013.

Schilling, M./Pothmann, J.: Die KJH-Statistik - ein unverzichtbares Beobachtungsinstrument. Entwicklungslinien und zukünftige Herausforderungen, in M. Schilling, H. Gängler, I. Züchner, W. Thole: Soziale Arbeit quo vadis? Programmatische Entwürfe auf empirischer Basis, Weinheim und Basel 2013, S. 143-160.

Schilling, M./Strunz, E.: U3-Ausbau: wenige Klagen = bedarfsgerechtes Angebot? In: KomDat Jugendhilfe, 13. Jg. 2013, Heft 2, S. 1-4.

Strunz, E./Schilling, M.: Und was ist mit dem Kindergarten? In: KomDat Jugendhilfe, 13. Jg. 2013, Heft 2, S. 4-6.

2012

Fuchs-Rechlin, K./Schilling, M.: Kindertagespflege in Deutschland - auf dem Weg zur Verberuflichung?, in: KomDat Jugendhilfe, 2012, Heft 2, S. 7-9.

Schilling, M.: Der U3-Ausbau im Endspurt - und danach, in: KomDat Jugendhilfe, 2012, Heft 3, S. 1-7.

Schilling, M.: Jugendhilfeausgaben nehmen 2010 weiter zu, in: KomDat Jugendhilfe, 2012, Heft 1, S. 5-7.

Schilling, M.: Knapp 29 Mrd. Euro für die Kinder- und Jugendhilfe in 2010 - weitere Zunahmen in der Kindertagesbetreuung und den Hilfen zur Erziehung, in: Forum Jugendhilfe, 2012, Heft 1, S. 26-31.

Schilling, M.: Möglichkeiten und Grenzen der Ergebnisse der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik für die Bildungsberichterstattung zur frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung für die der EKD-angeschlossenen Träger sowie der Diakonie - Forschungsbericht, Dortmund 2012. Online verfügbar unter: [Download]

Schilling, M./Kopp, K.: Perspektiven der einschlägigen Hochschulstudiengänge für die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe - Forschungsbericht, Dortmund 2012. Online verfügbar unter: [Download]

Schilling, M./Rauschenbach, Th.: Personalbedarfsberechnung für den Bereich Kindertagesbetreuung für den Zeitraum von März 2011 bis August 2013. Aktualisierung und Erweiterung der Publikation "Der U3-Ausbau und seine personellen Folgen" von Th. Rauschenbach und M. Schilling, München 2010, Dortmund 2012. Online verfügbar unter: [Download]

2011

Begemann, M.-C./Schilling, M.: Fachkräftebedarf für die Kindertagesbetreuung in Einrichtungen unter besonderer Berücksichtigung regionaler Herausforderungen. Eine Studie zur Bedeutung regionalspezifischer Faktoren beim Fachkräftebedarf, zu Möglichkeiten ihrer empirischen Erfassung sowie zu Handlungsempfehlungen am Beispiel hessischer Jugendamtsbezirke, Dortmund 2011.

Kolvenbach, F.-J./Schilling, M.: Dynamische Stabilität. Zur Systematik der Kinder- und Jugendhilfestatistik und ihrer Weiterentwicklung in: Th. Rauschenbach, M. Schilling (Hrsg.), Kinder- und Jugendhilfereport 3. Bilanz einer empirischen Wende, Weinheim und München 2011, S. 191-201 

Fuchs-Rechlin, K./Moya, A./Schilling, M.: Empirische Forschung auf der Basis der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik zur frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung, in: G. Oelerich, H.-U. Otto: Empirische Forschung und Soziale Arbeit. Ein Studienbuch, Wiesbaden 2011, S. 221-239

Rauschenbach, Th./Schilling, M. (Hrsg.): Kinder- und Jugendhilfereport 3. Bilanz einer empirischen Wende, Weinheim und München 2011.

Rauschenbach, Th./Schilling, M.: Auf dem Weg zur Einheit - Annäherungen zwischen Ost und West. Ein Blick auf die veränderte Infrastruktur der Kinder- und Jugendhilfe, in: Th. Rauschenbach, M. Schilling (Hrsg.): Kinder- und Jugendhilfereport 3. Bilanz einer empirischen Wende, Weinheim und München 2011, S. 25-44.

Schilling, M.: Der Preis des Wachstums. Kostenentwicklung und Finanzierung der Kinder- und Jugendhilfe, in: Th. Rauschenbach, M. Schilling (Hrsg.), Kinder- und Jugendhilfereport 3. Bilanz einer empirischen Wende, Weinheim und München 2011, S. 67-86.

Schilling, M.: Fortsetzung des Ausgabenanstiegs für die Kinder- und Jugendhilfe. Deutliche Zunahme aufgrund des Ausbaus der Kindertagesbetreuung und steigenden Bedarfs an Hilfen zur Erziehung, in: Forum Jugendhilfe, 2011, Heft 1, S. 30-35.

Schilling, M.: Personalbedarf von ErzieherInnen und SozialpädagogInnen in den Erzieherischen Hilfen und der Kindertagesbetreuung, in: Blickpunkt Jugendhilfe, 2011, Heft 3+4, S. 20-25.

Schilling, M.: Die Zukunftsbranche Kinder- und Jugendhilfe, in: KomDat Jugendhilfe, Heft 1+2, 2011, S. 1-6.

Schilling, M.: Die Dynamik der Ausgabensteigerung wird anhalten, in: KomDat Jugendhilfe, Heft 1+2, 2011, S. 11-15.

2010

Rauschenbach, Th./Schilling, M.: Droht ein Personalnotstand? Der U3-Ausbau und seine personellen Folgen. Empirische Analysen und Modellrechnungen. Zusammenfassung einer Expertise, München 2010 (Kurzfassung).

Pothmann, J./Schilling, M.: Amtliche Kinder- und Jugendhilfestatistik als Informationsgrundlage für die Politikberatung, in: Kindschaftsrecht und Jugendhilfe, 2010, Heft 6, S. 248-251.

Pothmann, J./Schilling, M.: Anstieg der Ausgaben für die Kinder- und Jugendhilfe. Zunahme der finanziellen Aufwendungen im Horizont von Leistungsausweitungen und Neuem Kommunalen Finanzmanagement (NKF), in: Forum Jugendhilfe, 2010, Heft 2, S. 42-46.

Schilling, S.: Kinder- und Jugendhilfestatistik, in: W. Thole (Hrsg.), Lexikon der Erziehungswissenschaft. Handtaschenwörterbuch der Sozialen Arbeit, 2010 (im Erscheinen).

Schilling, M.: Ist die Zukunft absehbar? Vorausberechnungen in der Kinder- und Jugendhilfe, in: KomDat Jugendhilfe, 2010, Heft 1, S. 2-3.

Züchner, I./Schilling, M.: Nach dem sozialpädagogischen Jahrhundert - zur aktuellen Entwicklung des Arbeitsmarktes für soziale Berufe, in: Neue Praxis, 2010, Heft 1, S. 56-69.

2009

Fuchs-Rechlin, K./Schilling, M.: Der Ausbau der Kindertagesbetreuung für unter Dreijährige: eine empirische Bestandsaufnahme, in: M.-T. Münch, M. R. Textor (Hrsg.), Kinderbetreuung für unter Dreijährige zwischen Ausbau und Bildungsauftrag, Berlin 2009, S. 29-47.

Rauschenbach, Th./Schilling, M.: Demografie und frühe Kindheit. Prognosen zum Platz- und Personalbedarf in der Kindertagesbetreuung, in: Zeitschrift für Pädagogik, 2009, Heft 1, S. 17-36.

Schilling, M./Pothmann, J./Wilk, A.: HzE-Bericht 2009. Gewährung und Inanspruchnahme von Hilfen zur Erziehung in Nordrhein-Westfalen, Köln und Münster 2009.

2008

Döbert, H./Leu, H. R./Schilling, M.: Indikatorenkonzept und Beschreibung von Beispielindikatoren für eine regionale Bildungsberichterstattung, Gütersloh 2007.

Leu, H. R./Schilling, M.: Frühkindliche Bildung und Betreuung - der Motor der Kinder- und Jugendhilfe, in: KomDat Jugendhilfe, 2008, Heft 1-2, S. 6-8.

Rauschenbach, Th./Schilling, M.: Spaltet sich die Kinder- und Jugendhilfe? Analysen zu Gewinnen und Verlusten in der Personalstruktur, in: KomDat Jugendhilfe, 2008, Heft 1-2, S. 2-4.

Rauschenbach, Th./Schilling, M.: Wirtschaftsunternehmen als Träger von Kindertageseinrichtungen?, in: KomDat Jugendhilfe, 2008, Heft 1-2, S. 17-19.

Schilling, M.: Bevölkerung 2020 ... mehr oder weniger soziale Berufe? Prognosen zur zukünftigen Entwicklung der Arbeitsfelder im Lichte der demografischen Entwicklung, in: Amthor, R.-C. (Hrsg.), Soziale Berufe im Wandel. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sozialer Arbeit, Baltmannsweiler 2008, S. 30-45.

Schilling, M.: Kinder- und Jugendhilfestatistik, in: Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (Hrsg.), Kinder- und Jugendhilferecht von A - Z, München 2008, S. 205-206.

Schilling, M.: Quantitative Entwicklung, in: Lingenauber, S. (Hrsg.), Handlexikon der Integrationspädagogik. Band 1: Kindertageseinrichtungen, Bochum und Freiburg i.Br. 2008, S. 173-180.

Schilling, M.: Exemplarische Erarbeitung von relevanten Indikatoren zum Bereich der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung für die der EKD-angeschlossenen Träger sowie der Diakonie im Rahmen der Auswertungsmöglichkeiten der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik, in: Elsenbast, V. u.a. (Hrsg.), Evangelische Bildungsberichterstattung. Studie zur Machbarkeit, Münster 2008, S. Expertise 1.

Schilling, M.: Anstieg der unter Dreijährigen in Kindertageseinrichtungen und bei Tagesmüttern, in: Forum  Jugendhilfe, 2008, Heft 1, S. 59-61.

Schilling, M.: Kosten für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege und ihre Finanzierung, in: Deutsches Jugendinstitut (Hrsg.), Zahlenspiegel 2007. Kinderbetreuung im Spiegel der Statistik, München 2008, S. 219-232.

Schilling, M./Rauschenbach, Th.: Die Last zuverlässiger Bedarfsbestimmungen. Zur quantitativen Seite des Zukunftsprojektes "frühe Bildung", in: Thole, W. u.a. (Hrsg.), Bildung und Kindheit. Pädagogik der Frühen Kindheit in Wissenschaft und Lehre, Opladen 2008, S. 295-315.

Schilling, M./Wilk, A.: Erzieher/innen - eine Berufsgruppe auf dem Prüfstand, in: KomDatJugendhilfe, 2008, Heft 1-2, S. 14-16.

Schilling, M. u.a.: HzE-Bericht 2008 (Datenbasis 2006). Hilfen zur Erziehung in Nordrhein-Westfalen, Köln und Münster 2008.

2007

Fendrich, S./Schilling, M.: Weniger als bislang gedacht, in: KomDat Jugendhilfe, 2007, Heft 2, S. 5.

Fendrich, S./Lange, J./Schilling, M.: Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf die Arbeitsfelder Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahr 2015 in Westfalen-Lippe, Münster 2007.

Fendrich, S. u.a.: Ohne Männer? Verteilung der Geschlechter in der Kinder- und Jugendhilfe, in: Blickpunkt Jugendhilfe, 2007, Heft 2, S. 3-9.

Fuchs-Rechlin, K./Schilling, M.: Teilzeitarbeit in Kindertageseinrichtungen. Auch in NRW die Regel?, in: KiTa Aktuell, 2007, Heft 12, S. 244-247.

Lange, J./Schilling, M.: Neu sichtbar werdende Realitäten - Kindertagesbetreuung in Deutschland, in: KomDat Jugendhilfe, 2007, Heft 1, S. 2-5.

Rauschenbach, Th./Schilling, M.: Erwartbare ökonomische Effekte durch den Ausbau der Betreuungsangebote für unter Dreijährige auf 750.000 Plätze bis 2013, München 2007. Online verfügbar unter: [Download]

Rauschenbach, Th./Riedel, B./Schilling, M.: Der Streit um die Zahlen - Bedarfsszenarien für unter Dreijährige und ihre Berechnungsgrundlagen, in: Forum Jugendhilfe, 2007, Heft 2, S. 58-62.

Rauschenbach, T./Riedel, B./Schilling, M.: Der Streit um die Zahlen - Bedarfsszenarien für unter Dreijährige und ihre Berechnungsgrundlagen, München 2007. Online verfügbar unter: [Download]

Schilling, M.: Arbeits- und Beschäftigungssituation, in: R. Pousset (Hrsg.), Handwörterbuch für Erzieherinnen und Erzieher, Berlin u.a. 2007, S. 40-41.

Schilling, M.: Öffentliche Ausgaben für die Kinder- und Jugendhilfe stagnieren auch weiterhin im Jahre 2005, in: Forum Jugendhilfe, 2007, Heft 1, S. 70-73.

Schilling, M.: Zu jung für die Rente? Die Altersstruktur der Fachkräfte in Tageseinrichtungen, in: KomDat Jugendhilfe, 2007, Heft 1, S. 12-13.

Schilling, M. u.a.: HzE Bericht 2007 (Datenbasis 2005). Hilfen zur Erziehung in Nordrhein-Westfahlen, Köln und Münster 2007.

2006

Fendrich, S. u.a.: Ohne Männer? Verteilung der Geschlechter in der Kinder- und Jugendhilfe, in: DJI-Bulletin 75, 2006, Heft 2, S. 22-27.

Fuchs-Rechlin, K./Schilling, M.: Hochschulausgebildete Fachkräfte in KITAs - ein Nischenphänomen, in: KomDat Jugendhilfe, 2006, Heft 1, S. 1-2.

Fuchs-Rechlin, K./Schilling, M.: Wo sind die Männer? Zur Personalstruktur in der Jugendhilfe, in: KomDat Jugendhilfe, 2006, Heft 2, S. 2-3.

Overmann, R./Schilling, M.: Erziehungsberatung im Spiegel der amtlichen Statistik, in: A. Zimmer, C. Schrapper (Hrsg.), Zukunft der Erziehungsberatung. Herausforderungen und Handlungsfelder, Weinheim 2006, S. 43-60.

Pothmann, J./Schilling, M.: Auch darüber muss gesprochen werden - mehr Hilfen kosten auch mehr Geld, in: KomDat Jugendhilfe, 2006, Sonderausgabe, S. 5.

Rauschenbach, Th./Schilling, M.: Jugendhilfe und Demographie. Über Risiken der Zukunft und Chancen der Prognose, in: Th. Rauschenbach, M. Schilling (Hrsg.), Kinder- und Jugendhilfereport 1. Analysen, Befunde und Perspektiven, Münster 2001, S. 221-236.

Rauschenbach, Th./Schilling, M.: Ökonomische, rechtliche und fachpolitische Rahmenbedingungen der Kindertagesbetreuung, in: L. Fried, S. Roux (Hrsg.), Pädagogik der frühen Kindheit, Weinheim und Basel 2006, S. 44-55.

Schilling, M.: Familiengerichte zwischen Kinderschutz und Elternrecht - die Entwicklung der Sorgerechtsentzüge, in: KomDat Jugendhilfe, 2006, Sonderausgabe, S. 9-10.

Schilling, M.: Fachkräfte in den Erziehungshilfen - Anforderungen und Qualifikationsprofile, in: N. Knuth, D. Nüsken, M. Wolff (Hrsg.), Hinter´m Horizont geht´s weiter... Perspektiven der Kinder- und Jugendhilfe, Frankfurt a.M. 2006, S. 209-224.

Schilling, M.: Konsolidierungskurs für die Kinder- und Jugendhilfe - Ausgabenentwicklung stagniert, in: KomDat Jugendhilfe, 2006, Heft 3, S. 1-2.

Schilling, M.: Arbeits- und Beschäftigungssituation, in: R. Pousset (Hrsg.), Handwörterbuch für Erzieherinnen und Erzieher, Berlin u.a. 2006, S. 40-41.

Schilling, M.: Aktuelle Entwicklungen der Erziehungsberatung, in: Forum Jugendhilfe, 2006, Heft 2, S. 58-61.

Schilling, M.: Erstmals stagniert die Erziehungsberatung, in: KomDat Jugendhilfe, 2006, Heft 1, S. 5.

Schilling, M.: Rechtskommentar zu §§ 98-103, in: G. Fieseler, H. Schleicher, M. Busch (Hrsg.), Kinder- und Jugendhilferecht. GK-SGB VIII. Gemeinschaftskommentar zum SGB VIII, Ergänzungslieferung Dezember 2006, Neuwied 2006.

Schilling, M. u.a.: HzE Bericht 2006. Inanspruchnahme und Gewährung von Hilfen zur Erziehung in Nordrhein-Westfalen, Dortmund 2006.

2005

Fendrich, S./Fischer, J./Schilling, M.: Erziehungsgeld und Elternzeit. Bericht des Jahres 2003. Im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dortmund 2005.

Fendrich, S. u.a.: Zwischen Planungsnotwendigkeit und Zukunftsunsicherheit. Demografische Veränderungen und ihre Konsequenzen für die Kinder- und Jugendhilfe, in: W. Thole u.a. (Hrsg.), Soziale Arbeit im öffentlichen Raum. Soziale Gerechtigkeit in der Gestaltung des Sozialen, Wiesbaden 2005.

Rauschenbach, Th./Schilling, M.: Die Kinder- und Jugendhilfe zu Beginn des 21. Jahrhunderts - am Ende ihres Wachstums?, in: Th. Rauschenbach, M. Schilling (Hrsg.), Kinder- und Jugendhilfereport 2. Analysen, Befunde und Perspektiven. Beiträge zur Kinder- und Jugendhilfeforschung, Weinheim und München 2005, S. 11-28.

Schilling, M.: Ausgaben pro Platz in Tageseinrichtungen für Kinder gesunken, in: KomDatJugendhilfe, 2005, Heft 3, S. 4.

Schilling, M.: Erstmals kein weiterer Ausgabenanstieg im Westen - Rückgänge im Osten, in: KomDat Jugendhilfe, 2005, Heft 3, S. 1-2.

Schilling, M.: Kindertageseinrichtungen - Stillstand trotz vielfältiger Herausforderungen, in: Th. Rauschenbach, M. Schilling (Hrsg.), Kinder- und Jugendhilfereport 2. Analysen, Befunde und Perspektiven. Beiträge zur Kinder- und Jugendhilfeforschung, Weinheim und München 2005, S. 39-64.

Schilling, M.: Mehr Leistungen kosten auch mehr. Die Ausgabenentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe von 1992 bis 2003, in: Th. Rauschenbach, M. Schilling (Hrsg.), Kinder- und Jugendhilfereport 2. Analysen, Befunde und Perspektiven. Beiträge zur Kinder- und Jugendhilfeforschung, Weinheim und München 2005, S. 29-38.

Schilling, M.: Visionen nicht ohne Daten, in: KomDat Jugendhilfe, 2005, Heft 2, S. 5.

Schilling, M.: Die Träger der Sozialen Arbeit in der Statistik, in: W. Thole (Hrsg.), Grundriss Soziale Arbeit. Ein einführendes Handbuch, 2. überarbeitete und aktualisierte Auflage, Wiesbaden 2005, S. 415-430.

Schilling, M.: Wer arbeitet mit welcher beruflichen Qualifikation in Tageseinrichtungen für Kinder?, in: KiTa spezial. Kindertageseinrichtungen aktuell. Fachzeitschrift für Leiter/innen der Tageseinrichtungen für Kinder, 2005, Sonderausgabe Heft 3, S. 4-8.

2004

Fendrich, S./Schilling, M.: Auswirkungen der Bevölkerungsvorausberechnung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahr 2012 in Niedersachsen. Expertise der Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik der Universität Dortmund, im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit, Dortmund 2004.

Fendrich, S./Schilling, M.: Informelle Betreuungssettings in der außerfamilialen Kinderbetreuung, in: Statistisches Bundesamt (Hrsg.), Alltag in Deutschland - Analysen zur Zeitverwendung. Schriftenreihe Forum der Bundesstatistik. Band 43, Wiesbaden 2004, S. 131-148.

Fuchs, K./Schilling, M.: Stagnation - Situation der Tageseinrichtungen für Kinder, in: KomDatJugendhilfe, 2004, Heft 1, S. 1-2.

Fuchs, K./Pothmann, J./Schilling, M.: Erziehungshilfebericht. Expertise für den 3. Kinder- und Jugendbericht des Landes Sachsen-Anhalt, Dortmund 2004.

Fuchs, K./Pothmann, J./Schilling, M.: Sozialstrukturatlas Sachsen-Anhalt, Dortmund 2004.

Rauschenbach, Th. u.a.: Non-formale und informelle Bildung im Kindes- und Jugendalter. Konzeptionelle Grundlagen für einen Nationalen Bildungsbericht. Reihe: Bildungsreform Band 6. Herausgegeben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bonn 2004.

Schilling, M.: Ausgabenanstieg in den westlichen Ländern, in: KomDat Jugendhilfe, 2004, Heft 1, S. 1-2.

Schilling, M.: Das TAG - nicht nur eine finanzielle Herausforderung für die Kommunen, in: KomDat Jugendhilfe, 2004, Heft 2, S. 1-2.

Schilling, M.: Differenzierungsmöglichkeiten nach Staatsangehörigkeit und Migrationshintergrund in der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik. Bildungsdaten im Vorschulalter, in: Arbeitsstelle Interkulturelle Konflikte und gesellschaftliche Integration (AKI) (Hrsg.), Bildungsdaten und Migrationshintergrund, Berlin 2004, S. 86-92.

Schilling, M.: Geschlossene Unterbringung, in: Forum Jugendhilfe, 2004, Heft 4, S. 56-57.

Schilling, M.: Konsequenzen der demografischen Entwicklung auf die Tageseinrichtungen für Kinder, in: Kita NRW Aktuell, 2004, Heft 11, S. 220-223.

Schilling, M.: Öffentliche Ausgaben für die Kinder- und Jugendhilfe zwischen 2001 und 2002 um 5% gestiegen. Ausweitung der Leistungen bei Tageseinrichtungen für Kinder und den stationären Erziehungshilfen, in: Forum Jugendhilfe, 2004, Heft 1, S. 53-56.

Schilling, M./Pothmann, J./Fendrich, S.: Auswirkungen der demografischen Entwicklung auf die Kinder- und Jugendhilfe. Berechnungen und Analysen auf der Grundlage der 10. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung, in: Forum Jugendhilfe, 2004, Heft 3, S. 50-54.

Schilling, M./Pothmann, J./Overmann, R.: Hilfen zur Erziehung in Nordrhein-Westfalen. HzE-Bericht 2002, Dortmund 2004.

Schilling, M. u.a.: Kinder- und Jugendhilfe am Turning Point!? - Auswertungen und Analysen zu den Einrichtungs- und Personaldaten, in: Forum Jugendhilfe, 2004, Heft 2, S. 48-52.

2003

Beher, K. u.a.: Teil II. Daten zur Kinder- und Jugendhilfe, in: Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit (Hrsg.), Kommentierter Datenreport Niedersachsen, Hannover 2003 (Online-Veröffentlichung).

Fendrich, S./Schilling, M.: Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahre 2012 in Thüringen. Eine Arbeitshilfe für Jugendämter, Dortmund 2003.

Schilling, M.: Ausgaben für die Kinder- und Jugendhilfe um 4% gestiegen. Ausweitung der Leistungen bei Tageseinrichtungen für Kinder und den ambulanten Erziehungshilfen, in: Forum Jugendhilfe, 2003, Heft 2, S.49-52.

Schilling, M.: Die amtliche Kinder- und Jugendhilfestatistik. Dissertation am Fachbereich 12 Erziehungswissenschaft und Soziologie der Universität Dortmund, Dortmund 2003. Online verfügbar: [Download]

Schilling, M.: Herausforderungen beim Ausbau der Betreuungsangebote für die unter 3-Jährigen, in: Forum Jugendhilfe, 2003, Heft 1, S. 49-51.

Schilling, M.: Jugendhilfeausgaben um 4% gestiegen. Ausweitung der Leistungen bei Tageseinrichtungen für Kinder und den ambulanten Erziehungshilfen, in: KomDat Jugendhilfe, 2003, Heft 1, S. 1-2.

Schilling, M.: Hilfen für junge Volljährige auf dem Prüfstand, in: KomDat Jugendhilfe, 2003, Heft 2, S. 2-3.

Schilling, M./Pothmann, J./Overmann, R.: HzE Bericht 2001. Erziehungshilfen in Nordrhein-Westfalen, Dortmund 2003.

2002

Schilling, M./Pothmann, J.: Entwicklung und Stand der Hilfen zur Erziehung in Nordrhein-Westfalen, HzE Bericht 2000, Dortmund 2002.

Schilling, M.: Kinder- und Jugendhilfestatistik, in: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hrsg.), Fachlexikon der Sozialen Arbeit, 5. Aufl., 2002, S. 546.

Schilling, M.: Kinder- und Jugendhilfestatistik, in: W. Schröer, N. Struck, M. Wolff (Hrsg.), Handbuch Kinder- und Jugendhilfe, Weinheim und München 2002, S. 595-607.

Schilling, M.: Öffentliche Ausgaben für die Kinder- und Jugendhilfe im Jahr 2000, in: KomDatJugendhilfe, 2002, Heft 1, S. 1-2.

Schilling, M.: Zur statistischen Entwicklung der Hilfen zur Erziehung in den neuen Bundesländern, in: Forum Erziehungshilfen, 2002, Heft 3, S. 146-147.

Schilling, M./Fendrich, S.: Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahre 2010 in Brandenburg. Eine Arbeitshilfe für Jugendämter, Dortmund 2002.

Schilling, M.: Ausgaben der öffentlichen Jugendhilfe im Jahr 2000, in: Forum Jugendhilfe, 2002, Heft 1, S. 50-53.

Schilling, M.: Auswirkungen des Bevölkerungsrückgangs auf die Kinder- und Jugendhilfe, in: Städte- und Gemeinderat, 2002, Heft 9, S. 21-23.

Schilling, M., Betreuung der unter 3-Jährigen - aber wie?, in: KomDat Jugendhilfe, 2002, Heft 3, S. 1-2.

Schilling, M.: Demographische Entwicklung in der BRD und die Auswirkungen der Bevölkerungsprognose unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Anforderungen auf die Kinder- und Jugendhilfe, in: Landeswohlfahrtsverband Württemberg-Hohenzollern (LWV) (Hrsg.), Auswirkungen der demographischen Entwicklung auf die Jugendhilfe, 2002, Heft 2 aus der Reihe Jugendhilfeplanung und Qualitätsmanagement, S.11-41.

Schilling, M.: Die Träger der Sozialen Arbeit in der Statistik, in: W. Thole (Hrsg.), Grundriss Soziale Arbeit ? ein einführendes Handbuch, Opladen 2002, S. 415-430.

Pothmann, J./Schilling, M.: Flexible und/oder integrierte Erziehungshilfen auf dem Vormarsch?, in: KomDat Jugendhilfe, 2002, Heft 2, S. 2-3.

2001

Rietzke, T./Schilling, M.: Integration - weiterhin auf dem Vormarsch. Zur Entwicklung integrativer Plätze für behinderte Kinder in Kindertageseinrichtungen, in: KomDat Jugendhilfe, 2001, Heft 2, S. 1-2.

Schilling, M.: Ausbau und Flexibilisierung des Angebots in Kindertageseinrichtungen, in: Forum Jugendhilfe, 2001, Heft 1, S. 53-55.

Schilling, M.: Das Ende der Versäulung, in: KomDat Jugendhilfe, 2001, Heft 3, S.1-2.

Schilling, M.: Die Fachkräfte in den Erziehungshilfen, in: V. Birtsch, K. Münstermann, W. Trede (Hrsg.), Handbuch Erziehungshilfe. Leitfaden für Ausbildung, Praxis und Forschung, Münster 2001, S. 458-487.

Schilling, M.: Fachberatung der Kindertageseinrichtungen, in: KomDat Jugendhilfe, 2001, Heft 1, S. 5.

Schilling, M.: Jugendhilfe und Demographie - Über Risiken der Zukunft und Chancen der Prognosen, in: Th. Rauschenbach, M. Schilling (Hrsg.), Kinder- und Jugendhilfereport 1, Münster 2001, S. 221-236.

Schilling, M.: Kinder- und Jugendhilfe in der kinderlosen Gesellschaft, in: KomDat Jugendhilfe, 2001, Heft 1, S.1-2.

Schilling, M.: Sozialhilfestatistik, in: KomDat Jugendhilfe, 2001, Heft 2, S. 2-3.

Schilling, M.: Strukturelle Benachteiligung von Frauen in der Kinder- und Jugendhilfe?, in: Betrifft Mädchen, 2001, Heft 1, S. 31-32.

Schilling, M.: Wachstum ohne Ende - Ende des Wachstums? Die Personalstruktur der Kinder- und Jugendhilfe am Beginn des neuen Jahrhunderts, in: Th. Rauschenbach, M. Schilling (Hrsg.), Kinder- und Jugendhilfereport 1, Münster 2001, S. 15-31.

Schilling, M./Pothmann, J.: Entwicklung und Stand der Hilfen zur Erziehung in Nordrhein-Westfalen, HzE Bericht 1999, Dortmund 2001.

Schilling, M./Rauschenbach, Th.: Jugendsozialarbeit im Spiegel der Statistik, in: P. Fülbier, R. Münchmeier (Hrsg.), Handbuch der Jugendsozialarbeit, Münster 2001, S. 1049-1070.

Schilling, M./Rauschenbach, Th. (Hrsg.): Kinder- und Jugendhilfereport 1. Analysen, Befunde, Perspektiven, Münster 2001.

Schilling, M./Rauschenbach, Th.: Soziale Dienste, in: W. Böttcher, K. Klemm (Hrsg.), Bildung und Soziales in Zahlen, Weinheim und München 2001, S. 207-270.

Schilling, M./Rauschenbach, Th.: Suche: Motivierte Spitzenkraft - Biete: Befristete Teilzeitstelle. Zu Beschäftigungsrisiken in der Kinder- und Jugendhilfe, in: Th. Rauschenbach, M. Schilling (Hrsg.), Kinder- und Jugendhilfereport 1, Münster 2001, S. 143-162.

2016

„Vorstellung der Arbeitsmaterialien zur Kostensimulation über die Auswirkungen der Vorschläge zur Qualitätsverbesserung in der Kindertagesbetreuung“. Input im Rahmen der Bund-Länder-AG „Frühe Bildung weiterentwickeln und finanziell sichern“ im Januar 2016 in Berlin.

„Vorstellung der Abschätzung der zusätzlichen Personalres-sourcen zur Verbesserung der Situation der Einrichtungsleitung in Kindertageseinrichtungen“. Input im Rahmen der Bund-Länder-AG „Frühe Bildung weiterentwickeln und finanziell sichern“ im März 2016 in Berlin.

„Sozialpädagogische Fachkräfte an Schulen – Status quo und Prognosen zur zukünftigen Entwicklung“. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung: Sozialpädagogische Arbeit an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen, Workshop zur Organisationsentwicklung der GEW am 04.11.2016 in Fulda.

2015

„Einführung in die Kinder- und Jugendhilfestatistik – Kinder und tätige Personen in Kindertageseinrichtungen und öffentlich geförderter Kindertagespflege“. Vortrag in der Vortragsreihe der Universität Osnabrück zu grundsätzlichen und aktuellen Fragen der Kinder- und Jugendhilfe am 21.01.2015 in Osnabrück.

„… und jährlich werden es mehr! Zahlen und Fakten zur aktuellen Fachkräftesituation in der Kindertagesbetreuung“. Vortrag auf der Fachtagung „Keine Bildungsoffensive ohne sie! Mehr Anerkennung für Erzieherinnen und Erzieher in Bildung, Erziehung und Betreuung“ am 30.06.2015 in Berlin.

2014

„Vielfalt der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung – 9 ausgewählte Thesen“. Vortrag im Rahmen des Fachforums „Kinder- und Jugendhilfe in alter und neuer Verantwortung – Hinweise aus der Statistik auf die Reichweite und Vielfalt der Angebote“ auf dem 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag am 5.06.2014 in Berlin.

„Regionalspezifische Betreuungsbedarfe für unter 3-jährige Kinder – Ergebnisse des bundesweiten Forschungsprojekts „Kommunale Bedarfserhebungen U3““. Vortrag bei der Arbeitsgruppe Kindertagesbetreuung des Bundes und der Länder am 11.06.2014 in Berlin.

„Zahlen zur aktuellen Fachkräftesituation und zum zukünftigen Fachkräftebedarf sowie zur Fachkräftedeckung in der Kindertagesbetreuung“. Vortrag auf der 5. Sitzung der AG Fachkräftegewinnung am 21.10.2014 in Berlin.

„Zukünftiger Personalbedarf und zukünftige Personaldeckung“. Input auf dem WiFF-Bundeskongress für das Panel 6: „Fachkräftebarometer Frühe Bildung: die Lage des Personals und der Fachkräftebedarf in 16 Ländern – gibt es einen gemeinsamen Nenner?“ am 27./28.10.2014 in Berlin.

„Bestandsaufnahme Schulkinderbetreuung – Ein kursorischer Blick in die Zahlen“. Vortrag auf dem Kongress „Schulkinderbetreuung im Fokus – Bestandsaufnahme und Perspektiven“ des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge am 01.12.2014 in Berlin.

2013

Ausgabenentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe. Vortrag in der Sitzung des BVKE-Vorstandes am 06.02.2013 in Köln

Rechtsanspruch auf einen U3-Platz: aktueller Stand und Bedarfsschätzungen. Vortrag im Difu-Brennpunktseminar "5 vor 12 und noch nicht (ganz) am Ziel?" am 29.04.2013 in Berlin

Ausgabenentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe. Vortrag bei der AGJ-Vorstandssitzung am 27.06.2013 in München

Fachkräftebedarf in Kindertageseinrichtungen. Werkstattbericht beim Wiff-Workshop zum Fachkräftebarometer Frühe Bildung am 05.11.2013 in München

Finanzierung der Kindertagesstätten - Verteilung von Lasten und Nutzen. Vortrag bei der Anhörung der Enquete-Kommission 16/1 "Kommunale Finanzen" am 27.11.2013 in Mainz

2012

Der Ausbau der Kleinkindbetreuung und seine personellen Folgen. Vortrag auf dem Trägerforum des evangelischen Landesverbandes Tageseinrichtungen für Kinder in Württemberg e.V. zum Thema ?Fachkräftemangel? ? Fachkräftegewinnung!!? am 24.05.2012 in Stuttgart

Fachkräfteentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe unter besonderer Berücksichtigung der Erzieher-/Erzieherinnenausbildung. Vortrag auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes evangelischer Ausbildungsstätten für Sozialpädagogik (BeA) am 9.11.2012 in Weimar

Ausgabenentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe. Vortrag auf der Mitgliederversammlung der Diözesanarbeitsgruppe Hilfen zur Erziehung am 21.11.2012 in Köln

2011

Personalbedarf von ErzieherInnen und SozialpädagogInnen in den Erzieherischen Hilfen und der Kindertagesbetreuung. Vortrag auf der Veranstaltung "Erziehen mit Potential und Perspektive ?!" des VPK-Bundesverbandes am 04.05.2011 in Magdeburg

Das Paradoxon in der frühkindlichen Bildungsarbeit ? demografischer Rückgang beim Platzbedarf und zugleich erhöhter Fachkräftebedarf aufgrund des Generationenwechsels. Vortrag bei der Vortragsreihe der Halleschen Abendgespräche der Martin-Luther-Universität am 19.05.2011 in Halle

Die Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen ? Bestand und Zukunft. Vortrag auf dem AGJ-Forum "Zukunftsberuf Erzieherin?! Anforderungen an gute Erziehung, Bildung und Betreuung" im Rahmen des 14. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags am 08.06.2011 in Stuttgart

Welche Auswirkungen haben die demografischen Veränderungen auf die Infrastruktur der Kinder- und Jugendhilfe? Kurzreferat beim Hearing der Sachverständigenkommission zum 14. Kinder- und Jugendbericht auf dem 14. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag am 09.06.2011 in Stuttgart

Die professionspolitische Debatte um die Akademisierung der ErzieherInnenausbildung: Zahlen und Fakten, zusammen mit Thomas Rauschenbach. Vortrag bei Jahrestagung der DGFE ? Sektion Sozialpädagogik "Inter-Disziplinäre Zugänge von Sozialer Arbeit und Pädagogik der Frühen Kindheit. Konsens und Kontroversen." am 25.06.2011 in Erkner

Fachkräftebedarf im Kontext des Ausbaus U3. Workshop auf dem Kita-Kongress: Kindertagesstätten im Wandel ? Familie, U3 und Politik am 01.10.2011 in Mainz

Fachkräftebedarf und -deckung in der Kindertagesbetreuung in Hessen. Empirische Analysen und Modellrechnungen zum Personalbedarf in der Kindertagesbetreuung in den Jugendamtsbezirken in Hessen. Vorstellung der Ergebnisse des Forschungsprojektes zum Fachkräftebedarf in Hessen am 10.10.2011 in Frankfurt am Main

Elternbefragung zur Ermittlung des kommunalen Betreuungsbedarfs für unter 3-Jährige Kinder. Forschungsprojekt zur Entwicklung eines standardisierten Befragungsinstruments. Vortrag auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Jugendinstituts e.V. am 14.10.2011 in München

2010

Wie viel sind uns junge Menschen wert? Kostenentwicklung und Finanzierung. Vortrag im Rahmen der Fachtagung "20 Jahre Kinder- und Jugendhilfe im Spiegel ihrer Statistik" am 06./07.05.2010 in Dortmund

Ist Zukunft absehbar? Prognosen in der Kinder- und Jugendhilfe. Vortrag im Rahmen der Fachtagung "20 Jahre Kinder- und Jugendhilfe im Spiegel ihrer Statistik" am 06./07.05.2010 in Dortmund

Kleine Kinder in der Erziehungshilfe - eine statistische Bestandsaufnahme. Vortrag auf der Fachtagung "Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren in der Erziehungshilfe" am 
21.01.2010 in Schwerte

Kleine Kinder in der Erziehungshilfe - eine statistische Bestandsaufnahme. Vortrag auf der Bundesfachkonferenz der Kinder- und Jugendhilfe im Deutschen Caritasverband am 20.05.2010 in Berlin

2009

Fachkräftebedarf in der Kinder- und Jugendhilfe zwischen demografischen Veränderungen und fachlichen Herausforderungen. Impulsreferat auf dem 1. Alumni-Treffen "Sozialarbeit in Zeiten der Krise" am 12.05.2009 in Berlin

Bildungsarmut und demografischer Wandel. Vortrag auf dem Thüringer Kongress zur Kinderarmutsprävention "Wir brauchen alle! Strategien gegen Kinderarmut und Bildungsbenachteiligung" am 14./15.05.2009 in Jena

Berichtswesen und interkommunale Vergleiche ? Fluch oder Segen für die kommunale Kinder- und Jugendhilfe? Vortrag im Rahmen der Jugendamtsleitertagung Sachsen-Anhalt im Kloster Drübeck am 17.09.2009 in Drübeck (zusammen mit Jens Pothmann)

Ein Blick auf die Zahlen! Die Beschäftigungssituation in den Sozialen Berufen. Input zum Symposium "Politik der Profession als Stärkung des Sozialen - Herausforderung und Verantwortung der Sozialen Arbeit als gesellschaftliche Aufgabe" auf dem Bundeskongress Soziale Arbeit am 25.09.2009 in Dortmund

20 Jahre KJHG - Wo stehen wir heute? Input für die Podiumsdiskussion auf der Veranstaltung "Kassensturz! 20 Jahre Jugendhilfe im veränderten Deutschland" am 05./06.11.2009 in Hamburg

2008

Stellungnahme zum Gesetzesentwurf der Fraktion der CDU für ein Landesgesetz zur Änderung des Kindertagesstättengesetzes. Anhörverfahren im Ausschuss für Bildung und Jugend des Landtags Rheinland-Pfalz am 29.05.2008 in Mainz

Wissenschaftliche Analyse der Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahre 2020 in Thüringen, Vortag auf dem Workshop ?Demografischer Wandel und Soziale Infrastruktur? des Thüringer Ministeriums für Soziales, Familie und Gesundheit sowie des Thüringer Ministeriums für Bau, Landesentwicklung und Medien am 20.11.2008 in Erfurt

1. Fachtagung zur Zukunft der Jugendhilfe zum Thema: Soziale Arbeit zwischen Gemeinnützigkeit und Gewinnorientierung: Wie und wohin entwickelt sich die Trägerlandschaft, Veranstaltung des Deutschen Instituts für Urbanistik am 04.12.2008 in Berlin

2007

Demografische Auswirkungen auf die Kinder- und Jugendhilfe, Vortrag bei der paritätischen Jahreskonferenz Niedersachsen ?Demographischer Wandel ? Herausforderung an Jung und Alt? am 25.-26.01.2007 in Barsinghausen

Kita´s und Kosten ? was sind uns unsere Kinder wert?, Vortrag auf der internationalen Fachtagung ?Kinderbetreuung hat Zukunft? am 01.06.2007 in Interlaken (Schweiz)

Kindertagesbetreuung in Deutschland ? Neue Realitäten beim Ausbau der Angebote für Kinder unter drei Jahren, Vortrag beim Expertenworkshop ?Finanzierung des Ausbaus der Kindertagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren? des ?Deutsches Architekturzentrum Berlin? am 09.10.2007 in Berlin

Wie geht´s im Job? Kita-Studie der GEW. Der ErzieherInnenberuf zwischen Stabilität und Wandel, Vortrag auf der Pressekonferenz der GEW am 09.10.2007 in Berlin

Die aktuelle Betreuungssituation im Spiegel der Kinder- und Jugendhilfestatistik und sich daraus ergebende Konsequenzen für den weiteren Ausbau, Vortrag auf der Fachtagung ?Vor drei dabei ? Rechtsanspruch auf frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung für unter Dreijährige?? am 22./23.10.2007 in Berlin

Kinder- und Jugendhilfe 2015 ? demografischer Wandel als Herausforderung für Dienste und Einrichtungen, Vortrag auf dem AGE/KTK-Kongress am 26.11.2007 in Münster

2006

Jugendhilfestatistik ? Hilfen zur Erziehung. Vortrag zur 40. Sitzung des Fachausschusses ?Jugend und Familie? am 06.04.2006 in Berlin

Die demografische Entwicklung ? Auswirkungen und Anforderungen an dem Aus- und Umbau der Kindertagesbetreuung. Vortrag auf dem 77. Deutschen Fürsorgetag am 04.05.2006 in Düsseldorf

Überblick und Einschätzung zu möglichen finanziellen Auswirkungen verschiedener Modelle der Weiterentwicklung der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) in Deutschland. Vortrag auf der Sitzung der Arbeitsgruppe der SPD ?Neue Akzente in der Familienpolitik? am 25.10.2006 in Berlin

Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Einrichtungen und Dienste der Kinder- und Jugend- und Familienpolitik. Vortrag auf der PARITÄTISCHEN Fachtagung Demografie am 20.10.2006 in Potsdam

Bedeutung der demografischen Entwicklung für die Kinder- und Jugendhilfe. Vortrag auf dem Klausurtag der Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer der örtlichen Caritas- und Fachverbände am 15.11.2006 in Münster

Was ist bedarfsgerechte qualifizierte Planung? Gibt es Kriterien hierfür? Vortrag auf der Veranstaltung ?Zwei Jahre danach: Kommunale Erfahrungen bei der Umsetzung des TAG (§ 22-24a SGB VIII)?. 9. Berliner Diskurs zur Jugendhilfe am 02.11.2006 in Berlin

2005

Strukturen und Entwicklung des Arbeitsmarktes im Bereich der Tageseinrichtungen für Kinder. Vortrag auf der Fachveranstaltung ?ErzieherInnenausbildung auf neuen Wegen? des Deutschen Vereins am 06.06.2005 in Frankfurt a.M.

Struktur und Fluktuation des Personals der Jugendhilfe. Vortrag auf der IGFH-Jahrestagung: ?Perspektiven der Jugendhilfe ? Zukunft für Kinder und Jugendliche? vom 14.09.-16.09.2005 in Dortmund (zusammen mit K.-H. Filthut)

Demografische Entwicklung und ihre Auswirkung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe. Vortrag im Rahmen der Fach- und Diözesanreferentinnenkonferenz des Sozialdienstes katholischer Frauen am 27.09.2005 in Dortmund

Aus- und Umbau der Kindertagesbetreuung ? demografische Entwicklung und Bedarfsplanung. Vortrag auf der Fachtagung zu aktuellen fachlichen, fachpolitischen und rechtlichen Entwicklungen in der Kinder- und Jugendhilfe vom 21.-24.11.2005 in Bonn

Jugendhilfestatistik ? Neues Erhebungsinstrument für die Hilfen zur Erziehung ab dem Jahre 2007. Vortrag im Rahmen der 38. Sitzung des Fachausschusses ?Jugend und Familie? am 29.11.2005 in Berlin

2004

Informelle Betreuungssettings in der außerfamilialen Kinderbetreuung, Vortrag im Rahmen der Ergebniskonferenz zur Zeitbudgeterhebung 2001/2002 beim Statistischen Bundesamt, 16.-17.02.2004 in Wiesbaden (mit Sandra Fendrich)

Beantwortung der Fragestellungen zum Fachforum »Früher Start ? Betreuungs- und Bildungskarrieren? Kinderbetreuung für unter Dreijährige«, Öffentliches Hearing der Sachverständigenkommission des Zwölften Kinder- und Jugendberichtes auf dem 12. Deutschen Jugendhilfetag im Juni 2004 in Osnabrück

Differenzierungsmöglichkeiten nach Staatsangehörigkeit und Migrationshintergrund in der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik. Bildungsdaten von Kindern im Vorschulalter, Vortrag auf dem Expertenforum »Bildungsdaten und Migrationshintergrund« im Juni 2004 in Berlin

Sozialstrukturatlas für Sachsen-Anhalt und Bericht zur Entwicklung der Hilfen zur Erziehung in Sachsen-Anhalt, Vortrag auf der Fachtagung der Jugendamtsleiterinnen und Jugendamtsleiter vom 08.-10.09.2004 in Gernrode (mit Jens Pothmann)

Demografische Entwicklung Sachsen-Anhalts und ihre Auswirkungen auf die Kinder- und Jugendhilfe in den nächsten 10 Jahren, Vortrag auf der 14. Sitzung in der 4. Amtsperiode des Landesjugendhilfeausschusses im November 2004 in Magdeburg

Kinderbetreuung ? Bedarf und Kosten, Vortrag auf der Mitgliederversammlung des DJI e.V. im Dezember 2004 in München

Interkommunale Vergleichsringe zwischen Engelsbote und Teufelszeug ? Bilanz und Konsequenzen aus der Arbeit des Interkommunalen Vergleichsringes Hilfen zur Erziehung«, Vortrag beim Jugendhilfeausschuss der Stadt Mannheim am 10.12.2004 in Mannheim (mit Jens Pothmann)

2003

Demografische Entwicklung und die Auswirkungen auf die Hilfen zur Erziehung in Thüringen bis zum Jahr 2012, Vortrag bei der Landesarbeitsgemeinschaft Heimerziehung im Juni 2003 in Neudietendorf

Auswirkungen der demographischen Entwicklung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe, Impulsreferat im Rahmen des 5. Bundeskongress Soziale Arbeit (25.-27.09.2003 in Kassel), AG I 28 »Das Dilemma zwischen Planungsnotwendigkeit und Zukunftsunsicherheit. Möglichkeiten und Grenzen von Prognosen in der Sozialen Arbeit am Beispiel der Kinder- und Jugendhilfe« am 26.09.2003 in Kassel (mit Sandra Fendrich)

Berechnung der Platzkosten als finanzielle Grundlage für den quantitativen und qualitativen Ausbau, Vortrag auf dem Workshop des Deutsches Jugendinstitut »Kostenberechnungen und Finanzierungskonzepte für Kindertageseinrichtungen auf dem Prüfstand« am 27.-28.10.2003 in München

Demografische Entwicklungen und ihre Auswirkungen für die Jugendsozialarbeit, Vortrag im Rahmen der Jahrestagung »Jugendsozialarbeit« des DRK am 17.-18.11.2003 in Hannover

Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahre 2012 in Thüringen, Vorstellung der Expertise vor den VertreterInnen der Jugendämter in Thüringen am 07.05.2003 in Erfurt (mit Sandra Fendrich)

Demographische Entwicklung, Vortrag auf der Gesamtbayerischen Jugendamtsleitungstagung im Mai 2003 in Augsburg

Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf die Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahr 2012 in Thüringen, Vortrag vor dem Landesjugendhilfeausschuss Thüringen im Juni 2003 in Weimar (mit Sandra Fendrich)

Bevölkerungsentwicklung und Wanderungen: eine demographische Zeitbombe für die soziale Infrastrukturplanung, Vortrag auf einer Tagung des Deutschen Instituts für Urbanistik im Juni 2003 in Hannover

Demografische Entwicklung und die Auswirkungen auf die Hilfen zur Erziehung in Thüringen bis zum Jahr 2012, Vortrag im Rahmen des Workshops: Quo Vadis Erzieherische Hilfen der AWO Landesverband Thüringen e.V. im Juni 2003 in Erfurt

Der Beitrag der Sekundäranalyse zur Jugendhilfeforschung in Kindertageseinrichtungen«, Vortrag auf der Jahrestagung der Kommission Sozialpädagogik, Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft im Juni 2003 in Hattingen

2002

Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung bis zum Jahre 2010 auf die Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit in Thüringen, Vortrag bei der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendarbeit der Freien Wohlfahrtspflege am 10.01.2002 in Erfurt

Die demographische Entwicklung unter besonderer Berücksichtigung des Alters 12 bis 25 Jahre, Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Mobile Jugendarbeit des Landeswohlfahrtsverbandes Württemberg-Hohenzollern vom 08.-10.04.2002 in Gültstein

Der zukünftige Bedarf an Hilfen zur Erziehung im Lichte ausgewählter Bedingungsfaktoren, Fachreferat im Rahmen der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Erziehungshilfe Osnabrück/Olden­burg am 25.04.2002 in Osnabrück

Vorstellung einer Arbeitshilfe zur Nutzung von Bevölkerungsvorausberechnungen für die örtlichen Träger der Jugendhilfe, Vortrag im Rahmen der Fachtagung Planungsfalle oder Chance: Mögliche Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung in den nächsten 10 Jahren auf die Kinder- und Jugendhilfe im Land Brandenburg des Landesjugendamtes Brandenburg am 29.05.2002 in Bernau

Die Personalstruktur der Kinder- und Jugendhilfe am Beginn des neuen Jahrhunderts, Input im Rahmen der Fachausschusssitzung Personal, Qualifikation, Forschung der Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe vom 12.-13.09.2002 in Berlin

Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung ? der zukünftige Bedarf an Hilfe zur Erziehung, Vortrag im Rahmen der Fachtagung »Ist die Familie noch zu retten«? Welche Möglichkeiten hat die Jugendhilfe?, veranstaltet vom Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.V. am 04.12.2002 in Hövelhof


Kontakt

+49 (231) 755 - 5556
+49 (231) 755 - 5559