Zum Hauptinhalt springen

Dr. Thomas Mühlmann

2014: Promotion zum Dr. phil. mit dem Thema: Aufsicht und Vertrauen: Der Schutz von Kindern und Jugendlichen in stationären Einrichtungen der Jugendhilfe als Aufgabe überörtlicher Behörden (2016 ausgezeichnet mit dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis)

seit April 2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsverbund DJI/TU Dortmund in der Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik

2006 - 2013: Wissenschaftliche Hilfskraft, Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik, Universität Duisburg-Essen

2008 - 2010: Mitarbeit im Projekt "Qualitätsverbund Offene Jugendarbeit" des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Studium "Soziale Arbeit: Beratung und Management" an der Universität Duisburg-Essen, Abschluss: Master of Arts

Studium Sozialpädagogik an der FH Münster, Abschluss: Dipl. Soz.-Päd. (FH)

Strukturen und Träger der Kinder- und Jugendhilfe

Einzeldatenanalysen der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik

Analysen kommunaler Unterschiede im Handeln von Jugendämtern

Soziale Dienste und Kinderschutz

Kinder- und Jugendarbeit

2019

Mühlmann, T./Pothmann, J.: Kinder- und Jugendarbeit (§ 11 SGB VIII). In: Autorengruppe Kinder- und Jugendhilfestatistik: Kinder- und Jugendhilfereport 2018. Eine kennzahlenbasierte Analyse. Opladen, Berlin, Toronto 2019, S. 103-122

Mühlmann, T.: Gefährdungseinschätzungen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen (§ 8a SGB VIII). In: Autorengruppe Kinder- und Jugendhilfestatistik: Kinder- und Jugendhilfereport 2018. Eine kennzahlenbasierte Analyse. Opladen, Berlin, Toronto 2019, S. 135-144

Mühlmann, T.: Inobhutnahmen (§ 42 SGB VIII). In: Autorengruppe Kinder- und Jugendhilfestatistik: Kinder- und Jugendhilfereport 2018. Eine kennzahlenbasierte Analyse. Opladen, Berlin, Toronto 2019, S. 145-152

Mühlmann, T.: Adoptionen. In: Autorengruppe Kinder- und Jugendhilfestatistik: Kinder- und Jugendhilfereport 2018. Eine kennzahlenbasierte Analyse. Opladen, Berlin, Toronto 2019, S. 163-170

Mühlmann, T.: Jugendämter. In: Autorengruppe Kinder- und Jugendhilfestatistik: Kinder- und Jugendhilfereport 2018. Eine kennzahlenbasierte Analyse. Opladen, Berlin, Toronto 2019, S. 171-180

Mühlmann, T.: Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). In: Autorengruppe Kinder- und Jugendhilfestatistik: Kinder- und Jugendhilfereport 2018. Eine kennzahlenbasierte Analyse. Opladen, Berlin, Toronto 2019, S. 181-186

 

2018

Mühlmann, T.: Regionale Unterschiede bei Inobhutnahmen. In: KomDat Jugendhilfe. 21. Jg. Heft 2/2018. S. 14-15.

Mühlmann, T.: Inobhutnahmen ohne unbegleitete ausländische Minderjährige bleiben auf hohem Niveau. In: KomDat Jugendhilfe. 21. Jg. Heft 2/2018. S. 10-14.

Mühlmann, T.: Vernachlässigung ist die häufigste von Jugendämtern festgestellte Gefährdungsform. In: Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis. Heft 4/2018. S. 132-134.

Mühlmann, T.: Inanspruchnahme von Hilfen zur Erziehung im Spiegel regionaler Unterschiede. In: Fendrich, S.; Pothmann, J.; Tabel, A.: Monitor Hilfen zur Erziehung 2018. Dortmund. S. 27-34.

Mühlmann, T.; Kaufhold, G.: Kommunale Unterschiede bei den Einschätzungen von Kindeswohlgefährdungen durch Jugendämter. In: Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH); Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut (DJI) und TU Dortmund (Hrsg.): Datenreport Frühe Hilfen. Ausgabe 2017. Köln 2018. S. 123-131.

Mühlmann, T.; Pothmann, J.: Die Kinder- und Jugendarbeit und ihre Statistik: Vom Suchen und Finden. In: KomDat Jugendhilfe. Jg. 21. Nr. 1/2018. S. 26-31.
Mühlmann, T.; Müller, S.: So nah und doch so fern – Möglichkeiten und Grenzen
kommunaler Datenauswertungen. In: KomDat Jugendhilfe. Jg. 21. Nr. 1/2018. S. 31-35.

Mühlmann, T.; Pothmann, Jens: Fehlen 16.000 Fachkräfte im Allgemeinen Sozialen Dienst? Stellungnahme zu einer Aussage der Studie „Berufliche Realität im Jugendamt“ (HS Koblenz). Dortmund 2018.

2017

Mühlmann, T.; Pothmann, J.: Die Kooperation von Jugendarbeit und Schule auf dem empirischen Prüfstand – neue Befunde. In: KomDat Jugendhilfe. Jg. 20. Nr. 2+3/2017. S. 15-22.

Mühlmann, T.; Fendrich, S.: Ab 18 nicht mehr zuständig? Volljährigkeit als folgenreiche Schwelle bei den erzieherischen Hilfen. In: KomDat Jugendhilfe. Jg. 20. Nr. 2+3/2017. S. 22-27.

Mühlmann, T.: Neuberechnung der Jugendamtstypen für Nordrhein-Westfalen. In: Tabel, A.; Pothmann, J.; Fendrich, S.: HzE Bericht 2017. Datenbasis 2015. Münster, Köln, Dortmund 2017. S. 107-113.

Mühlmann, T.: Wie hängen „Kinderarmut“ und Ausgaben für Hilfen zur Erziehung zusammen? In: KomDat Jugendhilfe. Jg. 20. Nr. 1/2017. S. 4-7.

Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik: Empirische Befunde zur Kinder- und Jugendhilfe. Analysen zum Leitthema des 16. Deutschen Kinder-und Jugendhilfetages 2017. Dortmund 2017.

2016

Aufsicht und Vertrauen. Selbstverständnis und Handeln der "Heimaufsicht" in der Kinder- und Jugendhilfe. In: Forum Jugendhilfe. Nr. 3/2016. S. 8-13. [Manuskriptfassung zum Download]

Kooperation mit der Kinder- und Jugendhilfe bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung. Ergebnisse von Erhebungen bei Pädiater*innen. In: Verhaltenstherapie mit Kindern & Jugendlichen. Jg. 12. Nr. 1+2/2016. S. 47-52

Mehr Personal in Jugendämtern. In: KomDat Jugendhilfe. Jg. 19. Nr. 2/2016. S. 5-8.

Inanspruchnahme von Hilfen zur Erziehung im Spiegel regionaler Unterschiede. In: Fendrich, S.; Pothmann, J.; Tabel, A.: Monitor Hilfen zur Erziehung 2016. Dortmund 2016. S. 27-34.

Mühlmann, T.: Rechtliche und fachliche Weiterentwicklung der "Heimaufsicht" in der Kinder- und Jugendhilfe. In: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins. 96. Jg. Nr. 8/2016. S. 366-371.

Mühlmann, T.: Die Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes aus Sicht der Länder und Fachverbände. In: Forum Jugendhilfe. Nr. 2/2016. S. 10-13.

Mühlmann, T.: Ergebnisse der Befragung der BVKJ-Mitglieder zur Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes. In: Kinder- und Jugendschutz. BVKJ-Schwerpunktbroschüre 2016. Hrsg. vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. Köln 2016. S. 16-19.

Fendrich, S.; Mühlmann, T.: Machbarkeitsstudie zu bundesweiten raumbezogenen Datenauswertungen zum Themenbereich "Adoptionen" auf der Basis der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik - "Adoptionsatlas Deutschland". [Download]

Mühlmann, T.: Aufsicht über Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Stellungnahme zur Anhörung des Ausschusses für Inneres und Kommunales des Landtags Brandenburg am 3. März 2016 zum Entwurf des Leitbildes für die Verwaltungsstrukturreform 2019. [Download]

2015

Mühlmann, T.; Meiner-Teubner, C.: Welche Folgen hat die Umstellung der Bevölkerungsstatistik für die Kinder- und Jugendhilfestatistik? In: KomDat Jugendhilfe. Jg. 18. Nr. 3/2015. S. 14-17.

Mühlmann, T.; Pothmann, J.; Kopp, K.: Wissenschaftliche Grundlagen für die Evaluation des Bundeskinderschutzgesetzes. Bericht der wissenschaftlichen Begleitung der Kooperationsplattform Evaluation Bundeskinderschutzgesetz. Dortmund 2015. [Download]

2014

Mühlmann, T.; Kopp, K.; Pothmann, J. (2014): Die Kooperationsplattform Evaluation Bundeskinderschutzgesetz. In: Unsere Jugend 66 (11+12), S. 450-455.

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ (Hrsg.): Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik: Sandra Fendrich, Julia von der Gathen-Huy, Thomas Mühlmann, Jens Pothmann, Matthias Schilling, Eva Strunz, Agathe Tabel: Entwicklungslinien zu Strukturen, Angeboten und Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe. Expertise für die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ. Berlin 2014.

Mühlmann, T.: Inanspruchnahme von Hilfen zur Erziehung im Spiegel regionaler Unterschiede. In: Fendrich, Sandra; Pothmann, Jens; Tabel, Agathe: Monitor Hilfen zur Erziehung 2014. Dortmund 2014. S. 27-34.

Mühlmann, T./Pothmann, J.: Stabile Verhältnisse - öffentliche, frei-gemeinnützige und privatgewerbliche Träger in der Kinder- und Jugendhilfe. In: KomDat Jugendhilfe. Jg. 17. Heft 1&2/2014. S. 17-19.

Mühlmann, T.: Aufsicht und Vertrauen: Der Schutz von Kindern und Jugendlichen in stationären Einrichtungen der Jugendhilfe als Aufgabe überörtlicher Behörden. Münster. 2014 [zugl.: Essen, Univ. Duisburg-Essen, Diss., 2013, Volltext online abrufbar bei Pedocs]

2013

Mühlmann, T.: Systematische Datenerhebung als Grundlage einrichtungsbezogenen Berichtswesens. In: Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit. Hrsg. von Deinet, U.; Sturzenhecker, B. 4., überarb. u. aktual. Aufl. Wiesbaden. 2013, S. 513-522.

2011

Mühlmann, T.: Öffentliche Aufsicht und Beratung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen – historische und aktuelle Fragen zur "Heimaufsicht". In: Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis. Jg. 56. Nr. 2/2011. S. 50-57.

2010

Mühlmann, T.: Studien- und Berufserwartungen von Studienanfängern Sozialer Arbeit. Ergebnisse einer quantitativen Befragung von Studierenden Sozialer Arbeit zu ihren Merkmalen, Erfahrungen, Gründen der Studien- und Hochschulwahl sowie berufsbezogenen Interessen, Einstellungen und Zielen zu Beginn ihres Studiums. Norderstedt. 2010 (= Schriften und Werkstattpapiere des Instituts für Soziale Arbeit und Sozialpolitik, Nr. 1/2010)

2009

Mühlmann, T.: Qualitätsverbund Offene Kinder- und Jugendarbeit: Einführung einer landesweiten jährlichen Berichterstattung. In: Jugendhilfe aktuell. Nr. 2/2009, S. 77-85.

2019

The Official Statistics on Risk Assessment in German Children´s Services – Key Results and Methodology. Vortrag im Rahmen der interdisziplinären internationalen Konferenz "Child maltreatment and well-being (CMW II): challenges across borders, research and practices" am 22. März 2019 in Berlin

2018

Der Schutz von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen als Koproduktion – Empirische Erkenntnisse zum Selbstverständnis und Handeln der Einrichtungsaufsicht. Vortrag im Rahmen des Qualitätsdialogs: Kooperation des LWL-Landesjugendamtes Westfalen, Sachbereich Schutz von Kindern- und Jugendlichen in Heimen (Heimaufsicht) mit den örtlichen Jugendämtern  am 14. November 2018 in Münster

Der ASD in Zahlen – Statistische Annäherungen an ein Arbeitsfeld im Wandel. Vortrag im Rahmen des Dialogforums "Bund trifft kommunale Praxis" zum Thema "Gewonnen, gekommen, geblieben…  Was sind attraktive Arbeitsbedingungen für sozialpädagogische Fachkräfte im ASD?" am 22. Oktober 2018 in Berlin

Der ASD im Wandel – Aktuelle Ergebnisse der Kinder- und Jugendhilfestatistik. Vortrag im Rahmen des Fachtags „Rien ne va plus? Wie ist die Situation der Allgemeinen Sozialen Dienste im Rheinland?“ am 11. Oktober 2018 in Köln

Die „Heimaufsicht“ in der Kinder- und Jugendhilfe. Beitrag zum Workshop „Wer hilft Kindern, Jugendlichen und ihren Familien, wenn etwas gewaltig schief läuft in sozialpädagogischen Einrichtungen?“ im Rahmen des Bundeskongresses Soziale Arbeit am 6. September 2018 in Bielefeld

The Official Statistics on Risk Assessment in German Children´s Services – Key Results and Methodology. Vortrag im Rahmen des ISPCAN XXII International Congress on Child Abuse and Neglect am 4. September 2018 in Prag

Official German Child Protection Services Statistics – Regional Differences in Local Authorities’ Risk Assessment Procedures. Vortrag im Rahmen des ISPCAN-Meetings der Working Group on Child Maltreatment Data Collection am 1. September 2018 in Prag

Das Personal in den Hilfen zur Erziehung – eine Expansion auf Kosten der Qualität? Input im Rahmen der Fachtagung „Von großen Linien zum Handeln vor Ort. Hilfen zur Erziehung im Dialog“ am 28. Juni 2018 in Gelsenkirchen

Fachkräfte im ASD – Aktuelle Entwicklungen und zukünftige Herausforderungen. Input im Rahmen der Fachtagung „Von großen Linien zum Handeln vor Ort. Hilfen zur Erziehung im Dialog“ am 28. Juni 2018 in Gelsenkirchen

2017

Evaluation des Bundeskinderschutzgesetzes - Bilanz und Ausblick. Vortrag im Rahmen der ConSozial am 09.11.2017 in Nürnberg

Empirische Befunde zu Schutzmaßnahmen, Hilfen zur Erziehung und regionalen Unterschieden. Beitrag zum Fachforum „Kinder- und Jugendhilfe zwischen Ausdifferenzierung, Bedarfsgerechtigkeit, Expansion und Fachkräftemangel – Empirische Schlaglichter und Einblicke in die Kinder- und Jugendhilfestatistik“ im Rahmen des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags am 29.03.2017 in Düsseldorf

Kooperation mit der Kinder- und Jugendhilfe bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung. Ergebnisse von Erhebungen bei PädiaterInnen im Rahmen der Kooperationsplattform Evaluation Bundeskinderschutzgesetz. Beitrag zum Fachforum „Empirische Befunde zur Kooperation zwischen Jugendhilfe und Gesundheitswesen im Kinderschutz“ im Rahmen des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags am 28.03.2017 in Düsseldorf

2016

Regionale Unterschiede in der Kinder- und Jugendhilfe. Vortrag im Rahmen der Sitzung des Bundesjugendkuratoriums am 20.10.2016 in Berlin

Wissenschaftliche Grundlagen für die Evaluation des Bundeskinderschutzgesetzes. Ausgewählte Ergebnisse für die Praxis der Hilfen zur Erziehung. Vortrag im Rahmen des Kooperationsfachtags „Das Bundeskinderschutzgesetz in der Praxis - Gut! aber...,“ von EREV, BVkE, Diakonie Hessen und der Goethe-Universität Frankfurt a. M. am 16.06.2016 in Kassel [Download Präsentation]

Praxislupe 2: Frühe Hilfen. Vortrag im Rahmen der Tagung „Praxistest erfolgreich bestanden? Evaluation des Bundeskinderschutzgesetzes“ der Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe am 30.05.2016 in Berlin

Wissenschaftliche Grundlagen für die Evaluation des Bundeskinderschutzgesetzes. Zentrale Ergebnisse. Vortrag im Rahmen der 120. Arbeitstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Landesjugendämter am 19.05.2016 in Münster

2015

Befragung von Jugendämtern über Pflegekinder und Pflegefamilien mit (türkischem) Migrationshintergrund. Vortrag im Rahmen des "dialog forum islam" am 23.11.2015 in Düsseldorf [Download Präsentation][Download Ergebnisbericht]

Adoptionsvermittlung in Deutschland unter der Lupe: erste Ergebnisse einer Vorstudie zum "Adoptionsatlas Deutschalnd". Eine Analyse auf Basis der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik. Vortrag im Rahmen der Auftaktveranstaltung des Expertise- und Foschungszentrum Adoption (EFZA) am 02.11.2015 in Berlin (zusammen mit Sandra Fendrich)

 


Kontakt

+49 (231) 755 - 5554
+49 (231) 755 - 5559